Bürger first

Ausdrücklich weisen die Coolen Demokraten darauf hin,
dass wir nichts gegen Kirchen und nichts gegen Gläubige haben,
die in friedlicher Absicht ihren Glauben ausführen!

Nur, der Glaube sollte nichts mit Geld zu tun haben,
so steht es zumindest auch in der Bibel.

Vor dem Hintergrund, dass die Kirchen (Katholen und Evangelen) ein geschätztes Vermögen, von über

5OO.OOO.OOO.OOO.- € plus XXL

ihr Eigen nennen (Stand 1998), ist es nicht nachvollziehbar, dass die Kirchen noch jährlich mit
ca. 20.000.000.000.- € (20 Milliarden €uro per anno) subventioniert werden.

Das gesamte Kirchenvermögen (Geld, Aktien, Beteiligungen, Grund und Immobilien) beziffert Frerk 1998 auf 981 Milliarden Mark - damit sind die Kirchen die reichsten Unternehmer der Republik. Allerdings verteilt sich der Reichtum sehr unterschiedlich auf eine Vielzahl kirchlicher Rechtsträger - von der Dorfgemeinde bis zu den Hilfswerken Misereor (katholisch) und Brot für die Welt (evangelisch).

Nachzulesen in dem dem recht spannenden Werk:
Violettbuch Kirchenfinanzen - Wie der Staat Kirchen finanziert, von Carsten Frerk

Natürlich werden nicht die Zahlungen an den sozialen Einrichtungen gestrichen, wie Kitas, Altenpflege, Krankenhäuser, Pflege der Geselligkeit etc. etc., die schlagen separat, noch einmal mit 50 Milliarden € zu buche, die natürlich auch vom Staat bezahlt werden.

Die o.g. Einrichtungen werden selbstverständlich beibehalten und auch optimiert.

Auch sollen neue Lösungen für alte Probleme realisiert werden:

Mehr Kitas schaffen, die mit rüstigen und geeigneten Rentnern als zusätzliches Hilfspersonal versehen werden,
so dass die Kinder von den Erfahrungen, der Erfahrenen lernen werden. Eine absolute win-win Situation.

Es erschließt sich den Coolen Demokraten nicht, warum der Staat die sehr üppigen Gehälter/Alimente der Bischöfe von bis zu 12.000.- € mtl. bezahlt, plus Auto?

Sehr beliebt sind 7er BMW, VW Phaeton, MB, alle mit Chauffeur, versteht sich.

Mixa mit Handy

Die o.g. Leistungen beziehen sich nur für die katholische Militärseelsorge!

Ob Jesus stolz auf seine “Schäfchen” ist,
auf die, in Demut und aller Bescheidenheit lebenden “Gottesmänner”?

Auch interessant: Kirche: Geheime Parallelwelt

 

 

Testlauf